2017 W&E abonnieren und keine Ausgabe mehr versäumen!
english version
Home Über W&E W&E-Abo Probeexemplare/Service W&E-Blogs Materialien W&E-Links W&E-Archiv

W&E-Sonderserien
W&E-Dossiers
W&E-Archiv 2017
W&E-Archiv 2016
W&E-Archiv 2015
W&E-Archiv 2014
W&E-Archiv 2013
W&E-Archiv 2012
W&E-Archiv 2011
W&E-Archiv 2010
W&E-Archiv 2009
W&E-Archiv 2008
W&E-Archiv 2007
W&E-Archiv 2006
W&E-Archiv 2005
W&E-Archiv 2004
W&E-Archiv 2003
W&E-Archiv 2002
W&E-Archiv 2001
W&E-Stichworte
Aufmacher der Startseite
LOGIN
Nur für Abonnenten

In Ihrem Warenkorb:
0 Artikel, 0,00 EUR

Merkzettel anzeigen
Warenkorb anzeigen
Zur Kasse gehen
Ihre Bestelldaten
Probeexemplar bestellen



ANZEIGEN



FAO auf dem Weg zu nachhaltiger Landwirtschaft?

Der Wandel hat begonnen, aber…

Vorab im Web - Sollte die wichtigste Organisation für Ernährungssicherung der Vereinten Nationen, die UN-Organisation für Ernährung und Landwirtschaft (FAO), den Schwerpunkt darauf legen, Ländern dabei helfen, ihre landwirtschaftliche Produktion mit subventioniertem chemischen Dünger anzukurbeln, oder sollte sie eher die ökologische Landwirtschaft fördern? Eine Bestandsaufnahme der Politik der FAO von Olivier De Schutter.

 

Letztes Jahr gewährte mir die FAO Zugang zu ihren führenden Mitarbeitern in Rom und im Außendienst. Dadurch wurde es mir möglich, eine Bestandsaufnahme ihres Beitrags zur Ernährungssicherung als Menschenrecht für die ärmsten Menschen der Welt zu machen. Neben den eingangs erwähnten spielten dabei auch folgende Fragen eine Rolle: Sollte die FAO die Staaten dabei unterstützen, sich gegen Importwellen zu schützen, oder dabei, sich zum Weltmarkt zu öffnen? Sollte sie ausschließlich mit den nationalen Landwirtschaftsministerien zusammenarbeiten oder interministerielle und zivilgesellschaftliche Partizipation fordern ...

... dieser Artikel erscheint in W&E 03-04/März-April 2013 und ist reserviert für Abonnentinnen und Abonnenten. Bitte wählen Sie unter folgenden Möglichkeiten:

* Wenn Sie ein Abo haben, können Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort direkt einloggen:
>>> hier.
* Wenn Sie noch kein Abonnent sind, wählen Sie Ihr Abo
>>> hier.


* Oder kaufen Sie einfach den Artikel >>>

       
Anzahl:   St

Auf den Merkzettel.



Share |





In diesem Artikel lesen Sie:

Über die bloße Produktionssteigerung hinaus
Schärfung des eigenen Profils
Der Wandel ist im Gang...
...aber nicht flächendeckend


Über den Autor:

Olivier De Schutter ist UN-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung. Der Beitrag ist Bestandteil eines >>> W&E-Dossiers Strategien gegen den Welthunger.





Mehr zum Thema:

Beiträge zum Stichwort Welthunger finden Sie >>> hier.

* Passwort vergessen? E-Mail-Anfrage an >>> W&E-Vertrieb stellen.
* Bitte beachten Sie auch unsere >>> aktuellen Angebote.
* W&E
>>> abonnieren










Keine Alternative? Arlequino und Hanswurst / Chávez' Vermächtnis

Seite drucken

Nach oben

Impressum Widerrufsrecht AGB RSS-Feeds W&E-Sitemap