2017 W&E abonnieren und keine Ausgabe mehr versäumen!
english version
Home Über W&E W&E-Abo Probeexemplare/Service W&E-Blogs Materialien W&E-Links W&E-Archiv

W&E-Sonderserien
W&E-Dossiers
W&E-Archiv 2017
W&E-Archiv 2016
W&E-Archiv 2015
W&E-Archiv 2014
W&E-Archiv 2013
W&E-Archiv 2012
W&E-Archiv 2011
W&E-Archiv 2010
W&E-Archiv 2009
W&E-Archiv 2008
W&E-Archiv 2007
W&E-Archiv 2006
W&E-Archiv 2005
W&E-Archiv 2004
W&E-Archiv 2003
W&E-Archiv 2002
W&E-Archiv 2001
W&E-Stichworte
Aufmacher der Startseite
LOGIN
Nur für Abonnenten

In Ihrem Warenkorb:
0 Artikel, 0,00 EUR

Merkzettel anzeigen
Warenkorb anzeigen
Zur Kasse gehen
Ihre Bestelldaten
Probeexemplar bestellen



ANZEIGEN



W&E-Hintergrund Juni 2011

Vierteljahresberichte zur Weltwirtschaft

Globaler Konjunkturausblick zur Jahresmitte
Die fragile Erholung der Weltwirtschaft
Globale Trends, Aussichten im Norden und Süden
Risiko: Kapitalflüsse in Schwellenländer
Gespaltene Entwicklung der LDCs

 

Zur Jahresmitte aktualisieren die internationalen Wirtschaftsinstitutionen ihre globalen Konjunkturanalysen und Prognosen. In diesem Sommer unterscheiden sie sich kaum: Während die Vereinten Nationen in ihrem Update für 2011 und 2012 eine leichte Beschleunigung des globalen Wachstums vorhersagen, sieht der World Economic Outlook des IWF aktuell eine milde Abschwächung der wirtschaftlichen Expansion. Die Weltbank dagegen prognostiziert für 2011 einen leichten Rückgang des globalen Konjunkturtempos, das aber 2012 wieder anzieht (s. Hinweise). Auch in der Diagnose der verbleibenden Abwärtsrisiken gleichen sich die Gutachten: Gefahren gehen nach wie vor vom Finanzsektor in den Industrieländern aus, kombiniert mit hoher öffentlicher Verschuldung (in der Eurozone, aber auch in den USA) und anhaltend hohen Arbeitslosenraten. Deutlicher zeichnen sich inzwischen auch die Herausforderungen in den nach wie vor stark wachsenden Entwicklungs- und Schwellenländern ab: Wachsender Inflationsdruck, eine Tendenz zur Bildung von Anlageblasen und stark steigende Wechselkurse in einigen Ländern als Folge wachsender Kapitalzuflüsse von außen. Der globale Konjunkturausblick in diesem Hintergrund ist eine W&E-Zusammenfassung des Updates zum UN-Bericht „World Economic Situation and Prospects 2011“.


Die direkten Links zu den in diesem Hintergrund zitierten Berichten und Studien finden Sie auf unserer Website >>> hier.

* Hinweis:
Dieser W&E-Hintergrund erscheint in der Reihe "Vierteljahresberichte zur Weltwirtschaft". Er kann zusammen mit den drei vorausgehenden Ausgaben dieser Reihe zum Sonderpreis bezogen werden (>>> Sonderangebot).


Der Hintergrund kann hier bestellt werden >>>

       
Anzahl:   St

Auf den Merkzettel.



Share |


* Diese Ausgabe als PDF-Download für Abonnenten >>> hier.
*
Bitte beachten Sie auch unsere >>> aktuellen Angebote.
* W&E
>>> abonnieren


W&E-Hintergrund September 2011 / W&E-Hintergrund Februar 2011

Seite drucken

Nach oben

Impressum Widerrufsrecht AGB RSS-Feeds W&E-Sitemap